StMGP Schwerpunktthema 2019

"STI auf Tour"

STI - was ist das ?


STI steht für "sexually tranmitted infections", also "sexuell übertragbare Krankheiten". Nicht immer brechen Sie bei dem Träger bzw. der Trägerin des Erregers selbst aus. Sie können also nicht immer schnell erkannt werden. Dager ist es wichtig sich selbst und die Partnerin / den Partner zu schützen.

 

sti

 

"STI auf Tour" eine Kampagne des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege Bayern, 2019.

viren
 

Welche STI gibt es überhaupt?

 

Die wohl bekanntesten STIs sind Chlamidien, HIV, Syphilis und Tripper. Darüber hinaus gibt es jedoch noch weitere.

 

Die TOP 10 mit Erklärungen findest du hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo gibt es zuverlässige Informationen?

 

Zuverlässige Informationen, Beratung bekommst du an verschiedenen Orten:

 

 

 

 

info
testen
 

Wann sollte ich mich testen lassen?

 

Du solltest dich unbedingt testen lassen, wenn du dich in den letzten 48 Stunden möglicherweise infiziert hast oder wenn du selbst Symptome bemerkst.

 

Außerdem solltest du nicht warten, wenn du mit jemandem in eine Beziehung starten möchtest oder wenn du ungeschützten Sex mit einem oder mehrerem Menschen hattest.

 

Testen lassen kannst du dich vorrangig bei deinen betreuenden Ärztinnen und Ärzten. Aber auch im Gesundheitsamt gibt es Möglichkeiten sich testen zu lassen.

 

 

 

 

 

Aktionsseite des StMGP

 

Auf der offiziellen Aktionsseite des Ministeriums finden Sie noch viele weitere Informationen und weiterführende Informationen.

 

 

 

Auch auf Instagram können Sie "STI auf Tour" folgen:

 

 

 

 

 

 

 

stmgp