Handlungsfeld Gesundheitsversorgung

 

versogrung

 

Das Handlungsfeld beinhaltet eine Vielzahl an relevanten Themen. Grundsätzlich geht es darum die Gesundheitsversorgung in der Region zu verbessern, dass heißt nicht nur Ausbau, sondern auch der Abbau von Doppelstrukturen und das Nutzen von Synergien.

 

 

Arbeitsgruppen

AG
Arbeitsgruppe "gesundheitliche Versorgungsplanung"

Gesundheitliche Versorgungsplanung und individualisierte Gesprächsbegleitung nach §132g SGB V sind die Themen dieser Arbeitsgruppe. Viele Menschen machen sich leider zu spät Gedanken über Ihre Wünsche und Bedürfnisse in Bezug auf Ihre gesundheitliche Versorgung und Ihr Lebensende. Dabei sind genau diese Informationen für Ersthelfer, Pflegepersonal, Angehörige und Ärzte enorm wichtig. Besonders Angehörige sind in Ausnahmesituationen oftmals damit überfordert Entscheidungen, über die weitere Versorgung zu treffen. Die Arbeitsgruppe versucht vorhandene Strukturen, im Sinne der Selbstbestimmung und Würde des Menschen, zu überarbeiten und an die aktuellen gesetzlichen Vorgaben und Möglichkeiten anzupassen.

 

AG
Arbeitsgruppe "ambulante ärztliche Versorgung"

Überall in Deutschland gibt es Probleme bei der Nachbesetzung von Hausarztpraxen, besonders im ländlichen Raum. In das Problem des Ärztemangels spielen viele Faktoren rein, z.B. die Überalterung, die Infrastruktur, die möglichen Praxisformen, die Nachwuchsgewinnung, die Attraktivität des Standortes, die Mobilität und viele mehr. Die Arbeitsgruppe möchte sinnvolle und langfristige Strategien für die Region Stadt und Landkreis Landshut entwickeln.

 

 

 

 

Projekte

 

Netzwerk
Mütterbefragung 2021

Im Herbst 2021 fand die erste Mütterbefragung durch die GesundheitsregionPlus statt. In dieser erstem Umfrage wurden Themen rund um die Versorgung der Geburt und Schwangerschaft erfragt. Aktuell befinden sich die Daten in der Aufbereitung. Anschließend werden die Ergebnisse für die weitere Arbeit der Gesundheitsregion in den Handlungsfeldern "Gesundheitsversorgung" und "Gesundheitsförderung und Prävention" als Grundlage genutzt. Wir bedanken uns herzlich bei allen (werdenden) Müttern, die sich die Zeit genommen haben an der Umfrage teilzunehmen.

 

 

 

info
Informationsveranstaltungen für Fachleute zum Thema
"gesundheitliche Versorgungsplanung nach §132g SGB V"

Im Rahmen meherer Termine sollen im Laufe des Jahres 2022 alle Akteure und Fachleute, die an gesundheitlicher Versorgungsplanung beteiligt sind über die Möglichkeiten des §132g SGB V aufgeklärt werden.

 

Zwischen Mai und Oktober 2022 haben Sie die Möglichkeit an einer dieser Veranstaltungen teilzunehmen und sich mit der Arbeitsgruppe direkt auszutauschen.

 

 

 

ärzte
Beratung zur Hausärzteversorgung der Kommunen

Der hohe Altersdurchschnitt bei den Hausärztinnen und -ärzten bereitet vielen Kommunen Sorgen. Um gemeinsam optimale Bedingungen für den Ärztenachwuchs schaffen zu können berät die Geschäftsstelle interessierte Kommunen individuell. Je nach Bedarf werden weitere Fachstellen zur Unterstützung herangezogen. Durch frühzeitige Kommunikation mit den aktuell tätigen Ärztinnen und Ärzten soll die Übergabe von Praxen verbessert und das ansiedeln für die sich niederlassenden vereinfacht werden.