BannerbildBannerbild
 

Förderungen

Förderungen

Ärztliche Versorgung

Stmgp

Landarztprämie

 

Ziel ist, die Entscheidung von Ärztinnen und Ärzten für eine Tätigkeit auf dem Land zu erleichtern und diese bei der Niederlassung und dem Aufbau der eigenen Praxis zu unterstützen. Hierfür hat die Bayerische Staatsregierung bereits im Jahr 2012 ein Förderprogramm zur Niederlassung von Hausärztinnen und Hausärzten gestartet. Im Dezember 2014 und Dezember 2015 haben wir diese Unterstützung auf weitere familiennahe Arztgruppen, zum Beispiel Kinder- und Frauenärzte, ausgeweitet.

 

 

Automatisierte Externe Defibrillatoren (AED)

AED

AED Förderung Bayern

 

Der Freistaat Bayern fördert die Anschaffung von Automatisierten Externen Defibrillatoren (AED) zur Laienreanimation nach Maßgabe dieser Richtlinie und der allgemeinen haushaltsrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der Art. 23 und 44 BayHO sowie der dazu erlassenen Verwaltungsvorschriften (VV). Die Förderung erfolgt als freiwillige Leistung des Staates ohne Rechtsanspruch im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel

 

Demenz

demenzfonds

Demenzfonds

 

Menschen mit Demenz und ihre Zu- und Angehörigen wünschen sich häufig, dass ein selbstbestimmtes Leben in der vertrauten Häuslichkeit so lange wie möglich aufrechterhalten werden kann. Der Bayerische Demenzfonds setzt sich speziell für die Teilhabe von Menschen mit Demenz und ihren Zu- und Angehörigen im häuslichen Umfeld ein.

 

Förderprogramm Generalistik

StMGP_Logo

Förderprogramm Generalistik

 

Der Bund unterstützt alle Beteiligten bei der Umsetzung der neuen Pflegeausbildung, in dem er den Aufbau und Ausbau von Lernortkooperationen und Ausbildungsverbünden fördert. Dies soll dazu beitragen, bei verringertem organisatorischen Aufwand eine höhere Qualität der Ausbildung zu erreichen.

 

Geburtshilfe / Hebammen

Stmgp

Geburtshilfe Förderprogramm "Zukunftsprogramm Geburtshilfe"

 

Ziel ist, die Landkreise und kreisfreien Städte über zwei Fördersäulen finanziell zu unterstützen und so dafür zu sorgen, dass die Geburtshilfe im Freistaat auch künftig auf hohem Niveau flächendeckend zur Verfügung steht.

 

Stmgp

Hebammen / Entbindungspfleger

 

Ziel der finanziellen Unterstützung durch den Freistaat Bayern ist es, eine Tätigkeit in der Geburtshilfe attraktiver zu machen, um mehr freiberufliche Hebammen und Entbindungspfleger für eine Tätigkeit in der Geburtshilfe zu gewinnen

 

Ziel der Staatsregierung ist, mehr Hebammen und Entbindungspfleger als bisher für eine freiberufliche Tätigkeit in Bayern zu gewinnen und so das Angebot an Hebammenleistungen, insbesondere in der Geburtshilfe und der Wochenbettbetreuung, auszubauen. Die Prämie ist nicht auf den ländlichen Raum beschränkt, da der Bedarf an Hebammenhilfe gerade in den Ballungsräumen stark angestiegen ist.

 

 

Pflege

Stmgp

WoLeRaf

 

Der Freistaat Bayern fördert die Bereitstellung von Kurzzeitpflegeplätzen in stationären Einrichtungen der Pflege. Träger dieser Einrichtungen können einen Pauschbetrag in Höhe von maximal 100 Euro je nicht belegtem Tag bis zu höchstens 10.000 Euro und Jahr beantragen, um die mit der Bereitstellung einhergehenden besonderen finanziellen Risiken abzufedern.

 

LfP

PflegesoNahFöR

 

Mit der Förderrichtlinie „Pflege im sozialen Nahraum – PflegesoNahFöR“ wird das Ziel verfolgt, in Bayern eine bedarfsgerechte und flächendeckende, regional ausgerichtete, demenzsensible und barrierefreie pflegerische Versorgungsstruktur weiter auszubauen und zu verbessern, damit pflegebedürftige Menschen so lange wie möglich zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung – in ihrem sozialen Nahraum – bleiben können.

 

 Senioren & Selbstbestimmtes Leben

AED

Förderrichtlinie Selbstbestimmtes Leben im Alter (SeLa)

 

Der demografische Wandel, sich ändernde Familienstrukturen und die Heterogenität der individuellen Lebenslagen älterer Menschen erfordern neue Konzepte für ein selbstbestimmtes Leben im Alter. Die kommunalen Seniorenpolitischen Gesamtkonzepte bilden die Basis für neue Verantwortungsgemeinschaften im Sinne von „Sorgenden Gemeinschaften“. Flexible Assistenzleistungen, ambulante Wohn- und Betreuungsformen tragen dem überwiegenden Wunsch älterer Menschen Rechnung, ihr Leben auch im Fall von Hilfebedürftigkeit zu Hause oder zumindest wie zu Hause verbringen zu können.

Diesen Bedürfnissen entsprechend ist es Zweck der Zuwendung, die Umsetzung neuer Konzepte für ein selbstbestimmtes Leben zu Hause, aber auch für ein Leben wie zu Hause in Bayern voran zu bringen.

Dies entspricht dem Grundsatz „ambulant vor stationär“.

 

 Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit

Zukunftspaket

Das Zukunftspaket

 

Kinder und Jugendliche mussten in den letzten Jahren auf vieles verzichten. Erschwerend hinzu kommt die Corona-Pandemie, mit deren Folgen die junge Generation noch lange zu kämpfen hat. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend setzt mit dem Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit nun ein Zeichen und stellt die Interessen und Belange der Kinder und Jugendlichen in den Mittelpunkt. Mit niedrigschwelligen Angeboten soll die Möglichkeit geschaffen werden, dass Jugendliche ihr Umfeld aktiv mitgestalten. Ziel ist es, ihre ganzheitliche Gesundheit und Bedürfnisse zu verbessern.

 

 

Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie wird kontinuierlich überarbeitet und dient vor allem einem ersten Überblick. Sollten Sie eine fehlende Quelle feststellen, kontaktieren Sie uns gerne unter .